Springe zum Inhalt

„titriert“ intraossärer Zugang

Thorben erklärt euch alles rund um den IO-Zugang, da ist für jeden etwas dabei !

Teilen und liken:
error

4 Gedanken zu „„titriert“ intraossärer Zugang

  1. AvatarEric

    Moin!
    Das „komische rote Ding“ aus dem EZ-IO Set ist eine Art Abwurf. Das Ding hat an einer Seite ein Loch. Dort die spitze „Bohrnadel“ bis zum Anschlag reinstecken und sie ist irreversibel fixiert - die Nadel ist safe.

    Den Griff zum manuellen Bohren habe ich allerdings auch noch nie gesehen.

    Grüße aus Hannover!

    Antworten
    1. Thorben DollThorben Doll

      Hey Eric,

      vielen lang für deine Antwort. Werden wir im Oktober Podcast nochmal erwähnen. Der Handgriff wird derzeit nicht mehr vertrieben, wie wir mittlerweile herausgefunden haben.

      Grüße aus Hannover zurück

      Antworten
  2. AvatarDaniel

    Hallo.
    Kleine Korrektur: Die blaue EZ IO Nadel (25 mm) ist mittlerweile ab 3 kg Körpergewicht zugelassen, die von Euch genannten 39 kg waren früher einmal
    Guckt mal in die aktuellen Herstellerinformationen (Teleflex, instructions for use, EZ IO intraosseous vascular access needles).

    Grüsse aus der Schweiz, Daniel

    Antworten
    1. Thorben DollThorben Doll

      Hallo Daniel,

      Danke für die Info. Allerdings erschließt sich mir der Sinn nicht. Warum sollte ich für einen 3 kg schweren Säugling eine so lange Nadel nutzen?

      Ich glaube am Ende bleiben die Linien als sinnvoller Orientierungspunkt, völlig unabhängig vom Gewicht.

      Grüße aus Hannover

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.