Ein Kommentar

  • Markus

    Gerade im internationalen Vergleich sollte man darauf achten, wie stark konzentriert die Thrombozytenkonzentrate sind. In Deutschland haben wir entweder mittels Plasmapherese von einem oder gepoolte (von mehreren Spendern) Gewonnenen Konzentrate. In anderen Ländern sind oftmals geringer dosierte (von einem Spender ohne Plasmapherese) TK erhältlich – Daher vorsichtig wenn man fixe Verhältnisse (1-1-1) von EK, FFP und TK nennt, ohne zu wissen auf welche TK-Konzentration die Empfehlungen basieren. Mit den hier verwendeten TK liegt man eher bei 3-3-1…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.