Springe zum Inhalt

qSOFA ein großes Missverständniss?

Die Geschichte des qSOFA Score eine Geschichte voller Missverständnisse?

Viele von euch werden nach dem Lesen dieses Beitrags denken - was wollen die von uns, das ist doch logisch. Aber leider zeigt uns unsere tägliche klinische Erfahrung das es für viele leider nicht so logisch ist!

Zur Situation: Ihr sitzt mit einem leckeren Heißgetränk und dem Firstcommander-Telefon auf eurer Intensivstation und freut euch das die wesentliche Arbeit für den Tag getan bzw. verteilt ist. Plötzlich, ihr wollt gerade einen großen Schluck von eurem Muntermacher nehmen, nehmt ihr ein unangenehmes klingeln in eurem Ohr war. Mist! Die ZNA. Der Kollege wirft euch ohne ein "Hallo" folgenden Satz entgegen: "Ich habe hier einen septischen Patienten qSOFA 2 !" Direkt im Anschluss schon wieder ein Tuten in der Leitung - der Kollege ist wohl im Stress! Mit einem weiteren Schluck von eurem Kaffee analysiert ihr im Kopf den Satz den ihr gerade gehört habt.

qSOFA

Jeder von uns kennt und benutzt hoffentlich diesen nützlichen Score, aber vergegenwärtigen wir uns kurz nochmal die Grundlagen:

Kriterien

  1. Hypotension (< 100 mmHg systolisch)
  2. Bewusstseinveränderung (GCS < 15)
  3. Tachypnoe ( Atemfrequenz > 22 /min)

Sepsis-Definition

Lebensbedrohliche Organdysfunktion aufgrund einer inadäquaten Wirtsantwort auf Infektionen

Sepsis-3

Merkt ihr schon was stört? Richtig - im qSOFA ist von Infektion nicht die Rede. Das ist auch nicht nötig, rutscht aber bei vielen Kollegen im klinischen Alltag aus dem Bewusstsein. Der qSOFA-Score ist aufgrund der Einführung im Rahmen von Sepsis-3 untrennbar mit dem Begriff Sepsis verschmolzen. ABER er diagnostiziert KEINE Sepsis. Es gibt 1.000.000 Gründe warum ein Patient einen qSOFA Score von 2-3 hat.

  • kardiogener Schock/Herzinsuffizienz
  • Lungenembolie
  • Hypoglykämie
  • Polytrauma
  • exacerbierte COPD
  • Intoxikation
  • Volumenmangel / Exsikkose
  • Enzepahlopathie
  • Elektrolytstörung
  • Apoplex/ICB
  • (GI-)Blutung
  • Herzinfarkt
  • psychogener Krise
  • Hyperventilation
  • ....

Diese Liste könnte man nahezu endlos fortsetzen. Selbst wenn wir eine Infektion vermuten, kann man mit qSOFA NIEMALS eine Sepsis diagnostizieren.

Wofür brauche wir den qSOFA?

Der qSOFA zeigt uns Patienten auf die wir gut aufpassen müssen. Er zeigt uns Patienten mit einer erhöhten Mortalität. Im Zusammenhang mit Infektionen ist er validiert, aber trotzdem bleibt die Sensitivität und Spezifität von qSOFA mäßig.

Aber auch in den meisten anderen Fällen geht es Patienten mit einem qSOFA >= 2 nicht gut. So ist der qSOFA fast identisch im Basis-Assesment des ATLS enhalten. Er ist in abgewandelter bzw. erweiterter Form im Bradykardie/Tachykardie-Algorhythmus der GRC zur Unterscheidung von stabilen und instabilen Patienten enthalten, wenn man Synkope als Bewusstseinsänderung und Schock als Hypotension wertet. Selbst der CRB-65 zur ambulanten Einschätzung von Pneumonien erinnert doch verdächtig an den qSOFA Score.

Warum heißt es der Score dann "Sepsis relatet"

Der qSOFA zeigt uns also kritische Patienten. Wenn wir eine Infektion als Ursache für den kritischen Zustand des Patienten vermuten, ist eine Sepsis die wahrscheinlichste Ursache.

Was tun mir mit einem qSOFA positiven Patienten?

Diagnostik! Aber nicht nur Sepsis Diagnostik! Zur Basisdiagnostik gehören aus unserer Sicht:

  • 12-Kanal-EKG
  • Labor (BB, Gerinnung, E'lyte, Krea, GPT, CRP)
    • ggf. ergänzt durch (Tox-Screen, PCT, NT-proBNP, Trop, etc)
  • Röntgen-Thorax
  • orientierendes Sono-Abdomen
  • orientierendes Echo
  • und vergesst des Scheiß Blutzucker nicht!

Gibt es Alternativen?

JA und auf die SEPSIS bezogen deutlich sensitivere und spezifischere z.B. der NEWS-Score oder die guten alten SIRS Kriterien. Hierzu ein interessanter Beitrag unserer Kollegen von REBELEM

Punchline

  • qSOFA kann NIEMALS Sepsis diagnostizieren
    • dafür gibt es den SOFA-Score
  • qSOFA zeigt uns Patienten mit einer erhöhten Mortaliät egal welcher Genese
  • qSOFA ist ein Screening-Tool und somit der Anfang der Diagnostik und nicht das Ende
Teilen und liken:
error

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.